Ihre Stimme zählt:
Swiss Kitchen Award

Jetzt Heizenergie sparen!

MFH Säntisblick: Live

Weitere News

Inspirierende Ausstellung
in Schönenberg an der Thur

 

Über 40 Jahre Erfahrung im Holzbau

Unsere Firma früher

1971
Am 1. Februar 1971 gründet Walter Kaufmann, der Vater des heutigen Geschäftsinhabers Rico Kaufmann, eine Zweimann-Schreinerei in Goldach SG. Dank eines grösseren Auftrages gelingt der Start über Erwarten gut.

1975
Der erste Schreinerlehrling wird eingestellt.

1976
Die Firma Kaufmann stellt den ersten gelernten Zimmermann ein. Mit dem Wachstum genügen die gemieteten Räume in Goldach nicht mehr.

1979
Walter Kaufmann kauft die ehemalige Schreinerei Bommer in Roggwil TG.

1980
Der erste Zimmermann-Lehrling wird ausgebildet.

1986
Das stete Wachstum führt dazu, dass auch der Standort Roggwil eng wird. Darum beschliesst die Geschäftsleitung den Bau einer Abbund- und Lagerhalle hinter dem Betriebsgebäude.

2001
Das Unternehmen feiert sein 30-Jahr-Jubiläum. Während dieser Zeit wurden insgesamt 40 Schreiner- und Zimmermann-Lehrlinge ausgebildet. Auf den 1. Januar 2001 übernimmt Rico Kaufmann die Firma seines Vaters.

2002
Eine neue, grosse Produktionshalle bei der Autobahnausfahrt Arbon-Süd wird erstellt, insbesondere für den Elementbau und die Bearbeitung von grossen Konstruktionen.

2003
Die Firma Kaufmann Holzbau AG beschäftigt zwischen 25 und 30 Mitarbeitende, die sich für die Kundennähe, gute Beratung und qualitativ hochstehende Arbeit einsetzen.

2006
Auf der grossen CNC-Anlage werden in der Schreinerei neu Spezialkomponenten für die Bahnindustrie gefertigt. Die neue S-Bahn-Zürich, aber auch Züge in Deutschland, England und Bangkok werden mit den Teilen beliefert.

2007
Das KaufmannKlimahaus präsentiert sich als überzeugende Lösung in der aktuellen Umweltdebatte. Mit den derzeit 33 Mitarbeitenden läuft die Produktion auf Hochtouren.

2008
Die Kaufmann Holzbau AG übernimmt rückwirkend auf den 1. Januar 2008 die L. Oberholzer AG in Schönenberg. Zwei Firmen finden aus der Stärke zusammen. Für den Kunden ergeben sich verbesserte Konditionen, Synergien und Know-how in der zukunftsweisenden Holzverarbeitung. Die Partnerschaft ist für beide Firmen der Idealfall, wie Rico Kaufmann und Ludwig Oberholzer bestätigen. Insgesamt werden 110 Mitarbeitende in den Bereichen Schreinerei und Holzbau beschäftigt.

2009
Die beiden Partner treten gemeinsam unter dem Namen «Kaufmann Oberholzer» auf. Aufgrund dieses Entscheids entsteht die Kaufmann Oberholzer Roggwil AG und die Kaufmann Oberholzer Schönenberg AG.

2011
Kaufmann Oberholzer AG feiert das 40-Jahr-Jubiläum. Die Firma beschäftigt 120 Mitarbeiter. Im Jubiläumsjahr wird in eine neue, hochmoderne Abbundanlage der Marke Hundegger investiert.

2015
Kaufmann Oberholzer eröffnet den Standort St. Gallen an der Frongartenstrasse 16, 9001 St. Gallen.
Aus dem Werk Buhwil wird durch den Einzug von Rutishauser Holzleimbau AG ein einzigartiges Kompetenzzentrum Holz. Vom Baumstamm bis zum fertigen Hauselement entsteht alles an einem Standort.

2016
Kaufmann Oberholzer AG übernimmt die Traditionsfirma Rutishauser Holzleimbau AG vollständig. Die im Jahre 1883 gegründete Firma kann damit weitergeführt und die Arbeitsplätze erhalten werden.
Gleichzeitig fusionieren die Kaufmann Oberholzer Schönenberg AG und die Kaufmann Oberholzer Roggwil AG zur Kaufmann Oberholzer AG. Sämtliche Produktionsbetriebe treten nun unter einem Namen auf. Es werden ca. 150 Mitarbeiter beschäftigt.
Mit zwei neuen 5-Achs-CNC Maschinen stösst Kaufmann Oberholzer AG in eine neue Dimension der Holzbearbeitung vor.

Ansicht Schreinerei um 1980

Die Schreinerei in Roggwil TG, um 1980.

Abbund- und Lagerhalle 1986

Die Abbund- und Lagerhalle in Roggwil, 1986.

Werk II in Roggwil

Das Werk II in Roggwil, für Elementbau und Konstruktionen.

Seit 2008 bei Kaufmann Oberholzer: Schreinerei Schönenberg

Werk Buhwil

40-Jahr-Jubiläum und neue Abbundanlage

Die Gründer (vlnr): Ludwig und Agnes Oberholzer, Vreni und Walter Kaufmann.

Kaufmann Oberholzer AG eröffnet sein neues Werk zur Herstellung von Brettschichtholz.

Die 5-Achs-CNC-Technologie wird gleich mit zwei neuen Maschinen eingeführt.

openfile64